NEU in 2017: Die HeldenStaffel. Lauft die Kultstrecke "Halbmarathon FANATIC" zu dritt!


Zum 15. Jubiläum laden wir Euch herzlich ein zur Premiere des Blankeneser HeldenStaffellaufes. Hierbei könnt Ihr wählen zwischen einer reinen Frauen- oder Männerstaffel und einer Mixedstaffel, wobei sich jedes Staffelteam aus drei verschiedenen Lauftypen zusammensetzt:

Schiffsläufer: Diese/dieser läuft entlang der Elbe auf der reizvollen Uferpromenade in Richtung Osten, genießt das beeindruckende Panorama aus Sportbooten und Containerschiffen, kommt über Teufelsbrück und den Wesselhöftpark durch Nienstedten, den einkommensstärksten Stadtteil Hamburgs, passiert ein gutes Stück der berühmten Elbchaussee, auf der linken Seite glänzen wieder die schönsten Elbblicke auf imposante Frachter und Dampfer, huldigt das im Anzug kredenzte Wasser des Hotel Jacob und übergibt am Eingang des Hirschparks an den Parkläufer       

Parkläufer: Diese/dieser durchläuft den weiträumigen Hirschpark (angelegt ab 1620) mit seiner teils vierreihigen Lindenallee und dem Hirschgatter für Damwild, Rentiere, Wasservögel und Pfauen, streift kurz über die Elbchaussee und biegt dann ab in den Baurspark (ab 1802) mit seinen auffallenden Serpentinenwegen und dem aufragenden Kanonenberg, läuft durch das historische Treppenviertel mit seinen weißen Fischer- und einigen Reetdachhäusern, überquert den Strandweg, erblickt hier schon den zweiten Leuchturm und nimmt dann den leicht ansteigenden Falkensteiner Weg in den Schinkels Park (ab 1850), um am Anfang des Polterberges an den Bergläufer zu übergeben.    

Bergläufer: Diese/dieser hat nun den anspruchsvollsten Teil des Blankeneser Staffellaufs vor sich, denn anfangs erwartet sie/ihn schon der Polterberg, 83,9 Meter über Normalnull (NN), mit seinen zahlreichen Treppen, eine Attraktion für puristische Kletterfreunde, um hernach auf geschwungenen und schattigen Wegen zum Römischen Garten, der italienischen Perle mit seinem mediterranen Flair, Römischer Terrasse und Freilicht-Hecken-Theater, hinabzulaufen, und sogleich wieder einige Anstiege zu erklimmen, linksseitig mit atemberaubenden Blicken über die Elbe, die Insel Schweinesand bis zu den Harburger Bergen, im Anschluss geht es übergangslos weiter durch den Falkenstein mit Tafelberg, mittenmang durch ein Villengebiet mit großzügigen Gartenanlagen, um dann den Baursberg zu umlaufen und über die Richard-Dehmel-Straße in die zuschauergesäumte Zielgasse einzubiegen.              


 >>> Hier geht es direkt zur Anmeldung


DIE RAHMENDATEN:
(Stand: 01. Juli 2017, Änderungen vorbehalten)

Veranstaltungstag: Sonntag, 27. August 2017

Start: 11:45 Uhr am Strandweg/Mühlenberger Weg, 22587 Hamburg-Blankenese

Ziel: Blankeneser Marktplatz, 22587 Hamburg-Blankenese

Streckenlänge gesamt: 21,1 km
Streckenlänge einzeln: jeweils ca. 7 km 

Streckenverlauf (derselbe Streckenverlauf wie beim Blankeneser Halbmarathon FANATIC): Mühlenberg (Start) in Richtung Teufelsbrück Elbuferweg Elbchaussee / Christian F. Hansen-Straße Wesselhoeftpark Quellental Eduard-Franz-Pulvermann-Weg Westerpark / Eduard-Franz-Pulvermann-Weg Jürgensallee Kanzleistraße Am Internationalen Seegerichtshof Elbschloßstraße Elbchaussee Hirschpark Pepers Diek Elbchaussee Baurs Park Blankeneser Hauptstraße Strandweg Falkentaler Weg Schinckels Park / Polterberg (Treppe) Römischer Garten (Weg unterhalb) Falkensteiner Ufer Falkenschlucht nach links in den Siebenweg Tafelberg Falkenstein Kösterbergstraße In de Bargen Björnsonweg Kösterbergstraße Blankeneser Landstraße Richard-Dehmel-Straße Hardenbergstraße Karstenstraße Oesterleystraße Dormienstraße Blankeneser Marktplatz (Ziel) 

Teilnehmerfeld: limitiert auf 200 Startplätze für Frauen-, Männer- und Mixedstaffeln

Voraussetzungen: Keine. Wir empfehlen aber, wie allgemein bei höheren und möglicherweise ungewohnten sportlichen Belastungen, eine entsprechende Grundfitness, eine ausreichend individuelle Trainings- und Vorbereitungszeit sowie gegebenenfalls eine vorherige Arztkonsultation.

Teilnehmergebühr: Euro 66,00 für alle drei Staffelläufer
Sonderlauf inklusive Servicegebühr und 19% MwSt. sowie zzgl. Euro 4,00 Nutzungsgebühr für das Zeitnahme-Equipment (3 Startnummern). Diese wird erst bei der Abholung der Startunterlagen erhoben. Starterpaket inklusive drei Medaillen

 

Zum Abschluss das schönste (Kletter)Gedicht über Blankenese von Hans Leip (1893-1983): 

Blankenese - der Ort am Strom

Ein Kleingebirg aus bunten Muscheln,
Darüber dick die Wolken kuscheln.
Darunter Flaggen hin und her,
des Stromes Überseeverkehr.

Hoch auf der schlanken Promenade
Haus über Haus das Grüngestade.
Ein kleines Nest, ein großes Bild.
Die Architekten lächeln mild.

Ein Dorf, das wie ein Eden liegt
und sanft nach Grog und Flundern riecht.
Von angenehmen Parks verschönt,
von einer Gastwirtsburg gekrönt.

Die stille Zuflucht – im Vertrauen –
zeitmüder Schlemmer, schöner Frauen.
Der Liebesstrand, das Sonntagsbad,
das Tanzlokal der großen Stadt.

Treppauf, treppab die Winkelgänge,
Schlafpuppengärten, Netzgehänge,
Boot, Abendbank und Fliesenkram,
versponnen, blond und tugendsam.

Solide Wäsche bauscht im Wind,
mit fremden Münzen spielt ein Kind,
ein Junge träumt von großer Fahrt,
ein Alter spinnt in seinen Bart.

Hoch über Baum und Schornsteindach
kommt man zu Atem allgemach.
Es brist herauf so meergeschwellt,
tief unten blitzt die weite Welt.